Veranstaltungskalender Müritzeum

Dienstag, 28.02.2017, 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Müritzeum

Taucher Einsatz im Tiefenbecken - dem Highlight in Deutschlands größtem Aquarium für heimische Süßwasserfische - Moderation von Aquariumexperte Marco Kastner

Fische im AquariumBeobachten Sie einen erfahrenen Taucher bei seinen Reinigungsarbeiten im Tiefenbecken, während er von hunderten silbrig glänzenden Maränen umschwärmt wird. Erfahren Sie Interessantes über das Großaquarium im Müritzeum. Gehen Sie, gemeinsam mit dem Moderator, vielen Fragen auf den Grund! Warum bilden einige Fischarten Schwärme? Welche Arten sind besonders bedroht und warum? Wie alt werden Fische? Was fressen die Fische im Müritzeum? Die Antworten bekommen Sie während eines einstündigen Taucheinsatzes. Stellen Sie auch Ihre Fragen an unseren Aquariumexperten! - er wird sie gerne beantworten. Vielleicht haben Sie ja einen Fisch geangelt, den Sie nicht kennen oder Sie wissen nicht, welche heimischen Fische für Ihren Gartenteich geeignet sind? Viel Spaß in der Unterwasserwelt des Müritzeums!


Sonntag, 05.03.2017, 15 Uhr im Müritzeum

„Der gestiefelte Kater“ - Puppentheater im Müritzeum - Für alle ab 4 Jahren

Der gestiefelte KaterWas brauchst du, um einen mächtigen Zauberer zu überlisten?  Mut, Witz und einen gestiefelten Kater ... denn das Glück liegt auf der Straße und was immer du kannst, fang es an.


Da hat der jüngste Müllerssohn aber Pech gehabt, denkt man, denn er hat nur einen Kater geerbt. Doch der Kater ist ein findiges Kerlchen. Er ist klug, hat Mut, kann sprechen und frisch gestiefelt, verspricht er, dem armen Müllerssohn zu helfen. Doch der verliebt sich Hals über Kopf in die wunderschöne Prinzessin. Aber werden sie es auch mit dem bösen Zauberer aufnehmen können?
Seht selbst und kommt vorbei!


Eintritt: 5 Euro                  
Wir empfehlen, die Karten im Vorverkauf zu sichern.
Tel. 03991 - 63 36 80


Text und Foto: Dorftheater Siemitz

Mittwoch, 15.03.2017, 18:30 Uhr im Müritzeum

Sind die noch zu retten? - Schutz für seltene Vögel auf Wiesen, Äckern und Weiden - ein MiM - Vortrag

WiesenbrüterZu dieser Mittwochs-im-Müritzeum-Veranstaltung laden das Müritzeum und das Nationalparkamt Müritz gemeinsam.


Die Referenten Dr. Krista Dziewiaty (Förderverein Bisphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg e.V.) und Dr. Sven Rannow (Nationalparkamt Müritz) geben einen Einblick in die Lebensräume der Vögel, die auf unseren heimischen Wiesen, Äckern und Weiden zu finden sind - noch! Denn die Vögel der Agrarlandschaft steht es schlecht. In der Roten Liste der Brutvögel Deutschlands gelten drei Viertel der Offenlandarten als gefährdet, einschließlich der Vorwarnliste sind es sogar 87 Prozent. Welche Maßnahmen zum Schutz der seltenen Vogelarten, wie Kiebitz, Bekassine oder Braunkelchen bereits erfolgreich ergriffen wurden und welche noch geplant sind wird erläutert. Im Anschluß an die bebilderten Kurzvorträge kann mit den Referenten diskutiert werden.


Eintritt frei, über eine Spende freuen wir uns.


Foto: Kiebitz, Naturfotografie Roman Vitt

Dienstag, 21.03.2017, 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Müritzeum

Taucher Einsatz im Tiefenbecken - dem Highlight in Deutschlands größtem Aquarium für heimische Süßwasserfische - Moderation von Aquariumexperte Marco Kastner

Fische im AquariumBeobachten Sie einen erfahrenen Taucher bei seinen Reinigungsarbeiten im Tiefenbecken, während er von hunderten silbrig glänzenden Maränen umschwärmt wird. Erfahren Sie Interessantes über das Großaquarium im Müritzeum. Gehen Sie, gemeinsam mit dem Moderator, vielen Fragen auf den Grund! Warum bilden einige Fischarten Schwärme? Welche Arten sind besonders bedroht und warum? Wie alt werden Fische? Was fressen die Fische im Müritzeum? Die Antworten bekommen Sie während eines einstündigen Taucheinsatzes. Stellen Sie auch Ihre Fragen an unseren Aquariumexperten! - er wird sie gerne beantworten. Vielleicht haben Sie ja einen Fisch geangelt, den Sie nicht kennen oder Sie wissen nicht, welche heimischen Fische für Ihren Gartenteich geeignet sind? Viel Spaß in der Unterwasserwelt des Müritzeums!


Sonntag, 02.04.2017, 15 Uhr im Müritzeum

„Das tapfere Schneiderlein“ - Puppentheater im Müritzeum - Für alle ab 4 Jahren

Das tapfere ScheiderleinEin unkonventionelles Clownsspiel mit großen und kleinen Puppen nach dem Märchen der Brüder Grimm präsentiert vom Puppentheater Parthier!


PatschMo hat schon wieder ein Loch im Hemd und deshalb Stubenarrest und Fernsehverbot bekommen. Sie soll in ihrem Zimmer Nähen und Stopfen üben. Aber sie will viel lieber berühmt  werden.Sie hat einen Plan, ein Geheimnis! Gemeinsam mit ihrem Schneiderlein Hugokann sie alles, wenn sie will. Fliegen werden besiegt, Riesen bezwungen, Einhorn und Wildschwein überwältigt und am Ende heiratet Hugo die Prinzessin. PatschMo und Hugo lösen alle Probleme mit Lust, List, Mut und Verstand!


Eintritt: 5 Euro                  
Wir empfehlen, die Karten im Vorverkauf zu sichern.
Tel. 03991 - 63 36 80


Text und Foto: Puppentheater Parthier

Dienstag, 11.04.2017, 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Müritzeum

Taucher Einsatz im Tiefenbecken - dem Highlight in Deutschlands größtem Aquarium für heimische Süßwasserfische - Moderation von Aquariumexperte Marco Kastner

Fische im AquariumBeobachten Sie einen erfahrenen Taucher bei seinen Reinigungsarbeiten im Tiefenbecken, während er von hunderten silbrig glänzenden Maränen umschwärmt wird. Erfahren Sie Interessantes über das Großaquarium im Müritzeum. Gehen Sie, gemeinsam mit dem Moderator, vielen Fragen auf den Grund! Warum bilden einige Fischarten Schwärme? Welche Arten sind besonders bedroht und warum? Wie alt werden Fische? Was fressen die Fische im Müritzeum? Die Antworten bekommen Sie während eines einstündigen Taucheinsatzes. Stellen Sie auch Ihre Fragen an unseren Aquariumexperten! - er wird sie gerne beantworten. Vielleicht haben Sie ja einen Fisch geangelt, den Sie nicht kennen oder Sie wissen nicht, welche heimischen Fische für Ihren Gartenteich geeignet sind? Viel Spaß in der Unterwasserwelt des Müritzeums!



Die nächsten Tauchtermine sind:


02.05.; 23.05.; 13.06.; 04.07.; 25.07.; 15.08. - jeweils 11 bis 12 Uhr