Veranstaltungskalender Müritzeum

Dienstag, 26.09.2017, 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Müritzeum

Taucher Einsatz im Tiefenbecken - dem Highlight in Deutschlands größtem Aquarium für heimische Süßwasserfische - Moderation von Aquariumexperte Marco Kastner

Fische im AquariumBeobachten Sie einen erfahrenen Taucher bei seinen Reinigungsarbeiten im Tiefenbecken, während er von hunderten silbrig glänzenden Maränen umschwärmt wird. Erfahren Sie Interessantes über das Großaquarium im Müritzeum. Gehen Sie, gemeinsam mit dem Moderator, vielen Fragen auf den Grund! Warum bilden einige Fischarten Schwärme? Welche Arten sind besonders bedroht und warum? Wie alt werden Fische? Was fressen die Fische im Müritzeum? Die Antworten bekommen Sie während eines einstündigen Taucheinsatzes. Stellen Sie auch Ihre Fragen an unseren Aquariumexperten! - er wird sie gerne beantworten. Vielleicht haben Sie ja einen Fisch geangelt, den Sie nicht kennen oder Sie wissen nicht, welche heimischen Fische für Ihren Gartenteich geeignet sind? Viel Spaß in der Unterwasserwelt des Müritzeums.


Mittwoch, 27.09.2017, 19:30 Uhr

Speisepilz oder giftiger Doppelgänger? - MiM-Vortrag

SchwefelporlingEine bebilderte Reise durch die Artenvielfalt unserer heimischen Pilzwelt mit Manfred Böttcher, Pilzsachverständiger des Landkreis Mecklenburgische Seenplatte.



Wer danach mehr Lust auf Pilze bekommen hat, beachte die Pilzschau am kommenden Wochenende: 30.09. und 01.10. im Foyer des Müritzeums! Kommen Sie vorbei und schauen Sie sich die Pilze bei uns an oder bringen Sie Ihre Funde mit und lassen Sie von Manfred Böttcher bestimmen.


Eintritt zum Vortrag frei - Über eine Spenden würden wir uns freuen.


Foto: Schwefelporling, Manfred Böttcher

30.09. und 01.10.2017 - jeweils ab 11 Uhr

Pilzschau im Foyer - Mit dem Pilzsachverständigen Manfred Böttcher

Rötender ErdsternJeder kennt die Situation im Wald: Da entdeckt man einen Pilz und weiß nicht recht, was das ist. Eßbar? Giftig? Steht der gar unter Naturschutz? - Bei unserer Pilzschau zeigen wir, was es im Wald um die Müritz zu finden gibt. Manfred Böttcher steht mit Rat für alle Fragen als Pilzsachverständiger parat und freut sich über jeden mitgebrachten Pilz, um ihn zu bestimmen. Aber dann bitte mit Hut, Stumpf und Stiel mitbringen.       


Samstag und Sonntag im Foyer des Müritzeums ab 11 Uhr
Eintritt zur Pilzschau frei 


Foto: Rötender Erdstern, Manfred Böttcher

Sonntag, 01.10.2017, ab 10 Uhr in der Scheune Bollewick

Das Müritzeum in der Scheune Bollewick - zum 11. Hirschrufwettbewerb

Hinweis Scheune BollewickDer mittlerweile 11. Hirschrufwettbewerb wird innerhalb der Messe "Jagd, Wald & Wild" sicher der Höhepunkt sein. Viele andere Attraktionen machen das Programm an diesem Tag in der Scheune Bollewick bunt und für Groß und Klein, Wild- und Waldliebhaber zu einem erlebnisreichen Ausflug.


Das Müritzeum wird sich dort mit einem Stand präsentieren, denn die aktuelle Sonderausstellung "Das Reh ist nicht Frau Hirsch" ist die passende anschließende Ergänzung zu dem Besuch der Messe.


Das ganze Programm für den 01.10. finden Sie hier.

Sonntag, 08.10.2017, 15 Uhr im Müritzeum

Lustig ist das Piratenleben - Puppentheater im Müritzeum - Für Kinder ab 4 Jahren

Piratenleben mit dem Figurentheater SchnuppePinkus will spielen, aber er soll aufräumen.
Zum Abendessen gibt es Gemüsesuppe, aber er will doch Pfannkuchen.
Und ob er zum Geburtstag ein richtiges Fussballtor bekommt, will ihm seine Mama auch nicht versprechen, schließlich kann man nicht immer alles haben, essen und machen was man will!
Da geht Pinkus doch lieber zu den Piraten, die machen immer was sie wollen! Das sagt auch Willma, die Piratenchefin, die ihn kurzerhand einlädt, mit ihr in See zu stechen!
Nun beginnt eine aufregende Zeit für Pinkus!
Wollt ihr wissen, was er alles erlebt und ob er am Ende wohlbehalten nach Hause zurückkehrt?
Dann kommt und erlebt mit Pinkus eine abenteuerliche Reise! Mit im Boot auf jeden Fall: Das Schnuppe Figurentheater.


Eintritt: 5 Euro                  
Wir empfehlen, die Karten im Vorverkauf zu sichern.
Tel. 03991 - 63 36 80


Text und Foto: Birgit Schuster, Figurentheater Schnuppe

10.10.2017

Festtag zum 10jährigen bestehen des Müritzeums - Termin in Planung


Dienstag, 17.10.2017, 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Müritzeum

Taucher Einsatz im Tiefenbecken - dem Highlight in Deutschlands größtem Aquarium für heimische Süßwasserfische - Moderation von Aquariumexperte Marco Kastner

Fische im AquariumLetzter öffentlicher Tauchtermin in diesem Jahr!


Beobachten Sie einen erfahrenen Taucher bei seinen Reinigungsarbeiten im Tiefenbecken, während er von hunderten silbrig glänzenden Maränen umschwärmt wird. Erfahren Sie Interessantes über das Großaquarium im Müritzeum. Gehen Sie, gemeinsam mit dem Moderator, vielen Fragen auf den Grund! Warum bilden einige Fischarten Schwärme? Welche Arten sind besonders bedroht und warum? Wie alt werden Fische? Was fressen die Fische im Müritzeum? Die Antworten bekommen Sie während eines einstündigen Taucheinsatzes. Stellen Sie auch Ihre Fragen an unseren Aquariumexperten! - er wird sie gerne beantworten. Vielleicht haben Sie ja einen Fisch geangelt, den Sie nicht kennen oder Sie wissen nicht, welche heimischen Fische für Ihren Gartenteich geeignet sind? Viel Spaß in der Unterwasserwelt des Müritzeums.


Mittwoch, 25.10.2017, 19:30 Uhr

Prof. Zander und die Imkerei - mehr als ein Hobby - MiM-Vortrag zum 60. Todestag von Prof. Enoch Zander

Prof. Enoch ZanderProf. Enoch Zander war deutscher Zoologe, Imker und Bienenkundler. Der in Zirzow bei Neubrandenburg geborene Enoch Zander ging in Waren auf das Gymnasium und wurde 1907 Leiter der Königlichen Anstalt für Bienenzucht in Bayern. Er erforschte die fleißigen Honigsammler wie kein anderer.


Ihm zu Ehren gilt der MiM-Vortrag, in dem es aber auch um die Imkerei an sich geht. Spannende Fakten rund um die Bienen und deren Zucht erfahren wir von Hans-Dieter Vibrans, Vorsitzender des Warener Imkervereins.


Eintritt zum Vortrag frei - Über eine Spenden würden wir uns freuen.


25.10.2017, 10 bis 12 Uhr

Ferienaktionstag für Kinder ab 6 Jahren - Termin in Planung


Samstag, 28.10.2017, 19:30 bis 21:00 Uhr im Müritzeum

Wer macht die Nacht zum Tage? - NiM - Nachts im Müritzeum - Für Kinder ab 6 Jahren

Seit ihr schon mal nachts allein im Wald unterwegs gewesen? Überall raschelt es und man hört eine Menge merkwürdiger Geräusche. Wir finden gemeinsam heraus, wer dort nachts im Verborgenen lebt und machen mit Biber, Dachs und Glühwürmchen eine Nachtwanderung im Müritzeum.


Für Kinder ab 6 Jahren


Begrenzte Teilnehmerzahl - nur mit Voranmeldung.
Anmeldung unter Tel. 03991 63 36 80
Preis: 6 Euro pro Kind


Zeichnung: Lea Krohn

Sonntag, 05.11.2017, 15 Uhr im Müritzeum

Rumpelstilzchen - Puppentheater im Müritzeum - Für Kinder ab 4 Jahren

Rumpelstilzchen_MaskotteAnneliese Singer sitzt an ihrer Nähmaschine, sonst näht sie nur für andere - heute näht sie sich mal was. Anneliese steckt voller Geschichten, eine will sie heute erzählen und sie weiß auch schon wem, der gern tanzt und lacht und der Freude an Geschichten hat, dem etwas lebendiges lieber ist, als alles Gold der Welt – ach wie gut, daß niemand weiß....


Ute Kotte vom Theater Maskotte inszeniert das bekannte Märchen frei nach Grimm.


Eintritt: 5 Euro                  
Wir empfehlen, die Karten im Vorverkauf zu sichern.
Tel. 03991 - 63 36 80


Foto: Ute Kotte

Sonntag, 03.12.2017, 15 Uhr im Müritzeum

Kleiner Piet, was nun ? - eine meerchenhafte Vertüddelung - Puppentheater im Müritzeum - Für Kinder ab 4 Jahren

Kleiner Piet, was nun?Wir gehen mit dem TheaterGeist aus Berlin und Piet auf Reisen. Ein Roadmovie zwischen Ostseestrand und hohem Norden, erzählt mit Fensterkitt und Windstärke 12. nach dem Kinderbuch von Miriam Koch "Keentied - oder die Kunst ins Glück zu fliegen" Gerstenberg Verlag 2010.


Heute ist der Tag des großen Abflugs. Alle machen sich zusammen auf die Reise. Nur Piet nicht. Piet kommt zu spät, denn Piet hat sich vertüddelt. "So`n Schiet, Piet!" kreischen die Möwen. "Jetzt bist Du ganz allein". "Ihr werdet schon seh`n!" ruft Piet und macht sich auf den Weg in das größte Abenteuer seines Lebens. Bis er sich wieder vertüddelt. Denn Vertüddeln ist für Piet die nun mal schönste Sache auf der Welt... Manchmal ist der beste Weg zum Ziel der Umweg. Und wer zu spät kommt, den belohnt das Leben.


Eintritt: 5 Euro                  
Wir empfehlen, die Karten im Vorverkauf zu sichern.
Tel. 03991 - 63 36 80


Foto:Friederike Krahl