Tiefenbecken

Mit Maränen in die Tiefe

Riesiges Tiefenbecken mit Großmaränen

Ein faszinierender Blickfang der Aquarienlandschaft ist das 105.000 Liter fassende Tiefenbecken. Es erstreckt sich über zwei Etagen und stellt einen Tiefenausschnitt der Freiwasserregion der Müritz dar. 

Hinter einer fast 6 m hohen, 27 Zentimeter dicken und ca. 11 t schweren Acrylglasscheibe ziehen hunderte, silbrig glänzende Großmaränen stetig ihre Kreise. Mit Hilfe einer speziellen Beleuchtung wird der Eindruck des natürlichen, ewig dämmrigen Lebensraumes dieser Schwarmfische ausgezeichnet vermittelt.

Im Maränenbecken © Werk3/Andreas Duerst
Großmaräne © Werner Fiedler
Großmaränen im Schwarm © Werner Fiedler
Das Maul aufreißen

Stillgewässer

Die Stillgewässer sind nicht nur der Lebensraum von zahlreichen Fischarten. Auch Krebse, Muscheln, Schnecken und die bedrohte Sumpfschildkröte kommen hier vor und können entdeckt werden.

Flusslandschaft

Begeben Sie sich auf eine Reise von der Quelle bis zur Mündung eines Flusses und bestaunen Sie auf ihrem Weg durch turbulente Strömungen die Bewohner eines Fließgewässers.

Wassertheater

Vorhang auf für unser Wassertheater mit seinen schuppigen Hauptakteuren in den Außenaquarien und den gefiederten Nebendarstellern auf der Naturbühne des Herrensees.

„Tafelsilber im Aquarium“
Das Aquarium des Müritzeums zeigt fast 50 einheimische Fischarten. Seit XXXX Jahren können BesucherInnen auch die Kleine Maräne bewundern. Nach mehrjährigen Versuchen ist der Müritz Fischzucht mit der Kleinen Maräne etwas Sensationelles gelungen: Die anspruchsvollen Fische konnten dazu gebracht werden, statt an knackigen Wasserflöhen auch an schnödem Trockenfutter Gefallen zu finden. Das ist eine wichtige Voraussetzung, um diese seltene Fischart dauerhaft in Aquarien zu zeigen.
Drei Monate lang wurde die silbrig, quirlige Fischbrut der Kleinen Maräne in einem Quarantänebecken auf eine Größe von 12 Zentimeter Länge und 10 Gramm Gewicht herangezogen und ist seit dem Einsetzen ebenfalls als Fischschwarm im Tiefenbecken zu finden. Dies ist einzigartig in Europa – bisher kann man nur im Müritzeum einen Schwarm der Kleinen Maräne bestaunen.

Die Kleine Maräne ist ein Eiszeitrelikt und benötigt tiefe sauerstoffreiche Seen zum Überleben. Sie hat einen silbrigen Glanz und wird daher auch als „Tafelsilber“ der norddeutschen Seen bezeichnet.

Tierbestand im Aquarium

Aal

1 of 7

Wels

2 of 7

Bachforelle

3 of 7

Barbe

4 of 7

Regenbogenforelle

5 of 7

Zander

6 of 7

Schmalscheriger Sumpfkrebs

7 of 7

tauchereinsatz im Tiefenbecken

Alle drei Wochen können Sie einen erfahrenen Taucher bei seinen Reinigungsarbeiten im Tiefenbecken beobachten, während er von hunderten silbrig glänzenden Maränen umschwärmt wird. Erfahren Sie Interessantes über das Großaquarium im Müritzeum. Gehen Sie, gemeinsam mit dem Moderator, vielen Fragen auf den Grund. Warum bilden einige Fischarten Schwärme? Welche Arten sind besonders bedroht und wie alt werden Fische? Die Antworten erhalten Sie während des einstündigen Taucheinsatzes von unserem Aquariumexperten Marco Kastner.

Taucher im Maränenbecken © Werner Fiedler

BesucherInfos

Foto: Mirko Runge/Müritzeum

Veranstaltungen

Ausstellungen, Aktionstage, Sonderführungen und vieles mehr finden Sie in unserer Veranstaltungsübersicht

Uhu

Region

Ausflugsziele rund um die Müritz haben wir für Sie in unserem digitalen Schaufenster zusammengefasst

Ansicht in den Shopbereich des Foyers

Shop

Ob tolles Kinderbuch, ein Andenken an Ihren Urlaub oder Onlinetickets – all das finden Sie im Onlineshop

Scroll to Top