Veranstaltungen

Historische Kacheltöpferei

Kachetöpferei Waren

Ein Ofen, wie damals bei Oma! Kaum ein Einrichtungsgegenstand ist so geschichtsträchtig wie der alte Kachelofen. Um ihn sammelte sich die Familie an kalten Abenden, er diente als Kochstelle und natürlich auch als Vorzeigeobjekt. Denn nur um das Praktische ging es bei kunstvoll verzierten Öfen in Schlössern oder Herrenhäusern lange nicht. Erleben Sie Kachelöfen vom Urmodell über Fayence- und Jugendstil-Öfen bis zu den DDR-Standardmodellen. In der im ursprünglichen Zustand erhaltenen, 1905 errichteten Kacheltöpferei lassen sich außerdem eine Vielzahl von Kacheln und Gerätschaften zur Kachelherstellung besichtigen. Das technische Denkmal mit Tonkeller, Brennofen, Seilwinde und Trockenplätzen macht Geschichte erlebbar.

Der Warener Museums- und Geschichtsverein und Ehrenamtliche um den Denkmalbewahrer und Keramikdesigner Franz Poppe setzen sich für den Erhalt des historischen Gebäudes ein.

Der Eintritt ist kostenfrei.

Kontakt Stadtgeschichtliches Museum Waren Telefon 03991 177351 /177354

 

Veranstaltungsdatum

Dienstag, 21. Mai 2024
Bis: Donnerstag, 5. September 2024

Veranstaltungsort

Kacheltöpferei
Am Teschenberg
17192 Waren (Müritz)

Veranstalter

Stadtgeschichtliches Museum Waren (Müritz)
Neuer Markt 1
17192 Waren (Müritz)

BesucherInfos

Zwei Rollstuhlfahrer stehen auf dem Vorplatz vor dem Haupteingang des Müritzeum.

Barrierefreiheit

Das Müritzeum ist zu einem großen Teil Barrierfrei. Alle weiteren Informationen dazu finden Sie hier

Foto: Mirko Runge/Müritzeum

Hunde erlaubt

Müritzeum mit Hund? Na klar! Alle weiteren Informationen gibt es hier zusammengefasst

schulklasse_klassenfahrt_angebote

Führungen

Alle Angebote zu Führungen durch die Welt der Natur der Mecklenburgischen Seenplatte finden Sie hier

Nach oben scrollen

Geänderter Eingang zum Müritzeum

Das Müritzeum wird noch schöner. Hierfür finden momentan umfassende Modernisierungsarbeiten im Empfangsbereich statt – Sie können uns weiterhin täglich von 10 bis 19 Uhr besuchen. Alle Ausstellungsbereiche sind geöffnet und können erkundet werden, lediglich der Eingang zum Müritzeum erfolgt derzeit über das Haus der Sammlungen in der Friedensstraße 5.