„Glanzlichter“ – Prämierte Naturfotografien im Müritzeum

Faszinierende Momentaufnahmen der Natur des Internationalen Fotowettbewerbs „Glanzlichter“ ergänzen die Dauerausstellung im Müritzeum.
Sonderausstellung vom 03.12.2022 bis 26.03.2023

Die prämierten Naturfotografien des Glanzlichter-Fotowettbewerbes 2021 zeigen diesmal viel Natur vor der Haustür der Fotografen. Wie viele andere Menschen auch konnten sie nicht einfach verreisen und gingen somit zuhause erfolgreich auf Motivsuche. So wurden knapp 17.000 Bilder von 883 Fotografinnen und Fotografen aus 37 Ländern beim Wettbewerb eingereicht. Die Jury wählte, unter erschwerten Bedingungen durch die Corona-Pandemie-Bestimmungen, 87 PreisträgerInnen und einen Gesamtsieger aus. Initiatorin Mara Fuhrmann bekräftigt die Entscheidung für die Gewinnermotive: „Die Auswahl der Bilder war … emotional beeinflusst.“ Helle und farbenfrohe Bilder herrschen vor. Jedes Jurymitglied erkannte wohl bei der Vorauswahl zuhause seine Hoffnungen in bestimmten Bildern.
Die prämierten Fotos faszinieren durch ihre Farbintensität, durch ihre Motive und manche durch ihre starke Komposition, wie das Foto des „Glanzlichter-Naturfotografs 2021“ Fran Rubia aus Spanien. Sein „Beobachter“ ist auch das Plakatmotiv zu der ab dem 03. Dezember laufenden Sonderausstellung im Müritzeum.
Lassen Sie sich in die faszinierende Welt der Natur hineinziehen und entdecken Sie Ihr Lieblingsfoto. Bis zum 26. März kommenden Jahres ist die Sonderausstellung zu Gast im Natur-Erlebnis-Zentrum in Waren (Müritz).
Wer keine Gelegenheit hat, sich die Gewinnerbilder in der Ausstellung anzuschauen, kann alle Bilder mit ausführlichen Zusatzinformationen auch im dazu erscheinenden Buch „Glanzlichter 2021“ sehen. Darin sind auf 136 Seiten die Aufnahmedaten und Geschichten zum jeweiligen Bild nachzulesen. Das Buch ist im Müritzeumsshop erhältlich.

Pressekontakt:

Karin Franz
Marketing
E-Mail: marketing@mueritzeum.de

Müritzeum gGmbH
Zur Steinmole 1
17192 Waren (Müritz)
Telefon (03991)633 68-19
Fax (03991) 633 68-10
www.mueritzeum.de

Nach oben scrollen

Geänderter Eingang zum Müritzeum

Das Müritzeum wird noch schöner. Hierfür finden momentan umfassende Modernisierungsarbeiten im Empfangsbereich statt – Sie können uns weiterhin täglich von 10 bis 19 Uhr besuchen. Alle Ausstellungsbereiche sind geöffnet und können erkundet werden, lediglich der Eingang zum Müritzeum erfolgt derzeit über das Haus der Sammlungen in der Friedensstraße 5.