Bitte beachten Sie für alle hier genannten Veranstaltungen, dass es aufgrund der Aktualisierung der Corona-Schutzmaßnahmen zu kurzfristigen Änderungen kommen kann.

Veranstaltungskalender Müritzeum

Samstag und Sonntag, 23./24.10.2021 11 bis 17 Uhr

Pilzschau im Foyer - Mit dem Pilzsachverständigen Manfred Böttcher

Pilzschau im MüritzeumAktuell zur Pilzsaison ergebn sich immer wieder Fragen: Eßbar? Giftig? Steht der gar unter Naturschutz? - Bei unserer Pilzschau zeigen wir, was es im Wald um die Müritz zu finden gibt. Manfred Böttcher steht mit Rat für alle Fragen als Pilzsachverständiger parat und freut sich über jeden mitgebrachten Pilz, um ihn zu bestimmen. Aber dann bitte mit Hut, Stumpf und Stiel mitbringen.       


Samstag und Sonntag im Foyer des Müritzeums ab 11 Uhr
Eintritt zur Pilzschau frei 


Foto: Manfred Böttcher

Sonntag, 07.11.2021, 15 Uhr im Müritzeum

Dornröschen und Fräulein Lieselotte - Puppentheater im Müritzeum - Für Kinder ab 5 Jahren

Fräulein Lieselotte vom Theater MaskotteFräulein Lieselotte Dornrose wünscht sich schon lange ein Schloss.
Aber als sie in das Schloss einzieht, ist sie plötzlich mitten im Märchen von Dornröschen.
Es war einmal, so fängt es an. Ein Königspaar am Rhein…Nein! Es war einmal ein Mädchen, das stach sich den Finger an einer Spindel. Sie fiel in einen hundertjährigen Schlaf…und alle nannten sie Dornröschen.
Ob sie wohl wieder erwacht?


Spannung, Humor und viele Überraschungen erwarten Euch beim lustigen Puppenspiel vom Theater Maskotte für alle ab 5 Jahren.


Begrenzte Teilnehmerzahl - nur mit Voranmeldung.
Anmeldung unter Tel. 03991 - 633680 bis spätestens 12 Uhr des Vortags
Preis: 5 Euro pro Person  


Eine Mund-Nase-Bedeckung (OP/FFP2) ist für alle ab 6 Jahren erforderlich. 
Änderungen vorbehalten.


Foto: Hans Wander und Hektor Bazo

Mittwoch, 17.11.2021 von 18:30 im Müritzeum

Rückkehrer–Versuche zur Wiedereinbürgerung verschwundener Fischarten - MiM-Vortrag

Ostgroppe-Mueritzeum_WFiedler


Viele einheimische Fischarten sind auf Grund menschlichen Handelns und Wirtschaftens selten geworden. Einige sind fast oder sogar gänzlich aus unseren Gewässern verschwunden. Um diese Arten wieder zurück zu holen, reicht es mitunter nicht, nur die ursprünglichen Lebensbedingungen wieder herzustellen. Dr. Martin Krappe, Ichthyologe bei der Gesellschaft für Naturschutz und Landschaftsökologie e.V. in Kratzeburg, spricht in seinem Vortrag über zwei Wiederansiedlungsvorhaben von Fischen in Mecklenburg-Vorpommern.


Die Arten, um die es dabei geht, heißen Ostgroppe und Schaalseemaräne. Beide sind Bewohner tiefer Klarwasserseen, unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Lebensgewohnheiten aber stark. Ihre Eigenheiten stellen die Biologen vor große Herausforderungen. Ob es gelingt sie wieder heimisch werden zu lassen bleibt offen.


Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten.


Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen ist nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmer*innen erlaubt. Eine vorherige telefonische Anmeldung unter 03991 633 680 ist erforderlich ebenso wie das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (OP/FFP2) während der Veranstaltung. 


Foto: Werner Fiedler

Freitag, 19.11.2021 von 18:30 bis 19:30 Uhr im Müritzeum

Wir bringen Licht ins Dunkel! - NiM - Nachts im Müritzeum

 Familienveranstaltung!


Taschenlampenführung MüritzeumWenn alle Müritzeumsgäste gegangen sind und das letzte Licht in der Ausstellung erlischt, bereiten sich auch unsere Tiere auf die Nacht vor. Doch wie sieht das aus? Braucht der Karpfen noch ein Glas warme Milch vorm zu Bett gehen oder erzählen sich die Sumpfschildkröten noch eine Gute-Nacht Geschichte? Wir begeben uns auf eine familiäre Taschenlampenwanderung durch das nächtliche Müritzeum und decken so manche Schlafgewohnheiten auf. Welche Schlafrituale habt ihr und welche Kuscheltiere nehmt ihr mit auf eure Traumreise?


Bitte Taschenlampen und dein Kuscheltier nicht vergessen!


Begrenzte Teilnehmerzahl - nur mit Voranmeldung. 
Anmeldung unter Tel. 03991 - 63 36 80
Preis: 7 Euro pro Person


Foto: Mirko Runge bearbeitet

Sonntag, 05.12.2021, 15 Uhr im Müritzeum

Die GeschichtenStunde: Drei Wintermärchen - Puppentheater im Müritzeum - Für Kinder ab 4 Jahren

Der verlorene Handschuh - Puppentheater MüritzeumWer liebt es nicht, etwas erzählt zu bekommen? Für eine kleine Auszeit in andere Leben, Geschichten und Welten eintauchen. Geschichten können vielseitig erzählt werden, auch als Hörspiel oder Film. Paul und Eva Schmidtchen von der Compagnie Les Voisins-Die Nachbarn entführen die kleinen und großen Zuhörer mit vielen Illustrationen, einem Sack voll Stimmen, Geräuschen und Musik in die Welt der Geschichten.    


Live erzählen und malen die beiden Figurenspieler die drei Wintermärchen „Märchen vom verlorenen Handschuh“(ukrainisches Märchen), „Warum der Schnee dem Schneeglöckchen nicht schadet(aus Mazedonien) und „Wenn Herr Kumul singt“ (eigene Geschichte). 


Eintritt: 5 Euro                  
Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen ist nur eine begrenzte Anzahl an Gästen erlaubt. Eine vorherige telefonische Anmeldung unter 03991 633 680 ist zwingend erforderlich.


Foto: www.compagnielesvoisins.com