Ein Wels mit außergewöhnlicher Färbung 

goldener-Wels-Mueritzeum_BirteSchadlowski


Neu ab Juni 2022 im Sonderbecken der Aquarienlandschaft!


Dieser Wels hat eine Farbanomalie, welche als Xanthismus bezeichnet wird und auf eine  Störung in der Biosynthese der Pigmente und Farbstoffe zurückzuführen ist. Es handelt sich um eine Form des Albinismus.Durch Melaninmangel entsteht die gelbe oder rotgelbe Färbung.

Eine goldgelbe, weithin sichtbare Färbung ist für viele Raubfische, bei der Nahrungsaufnahme, alles andere als hilfreich. Für Welse spielt diese Färbung jedoch nur eine geringfügige Rolle, da sie nachtaktiv sind.

Dieser Wels wurde in der Spree, in der Nähe von Berlin, gefangen.

Foto: Birte Schadlowski