Zierker See

Region: Mecklenburg-Strelitz

Koordinaten: 53° 21' 41.45" N, 13° 2' 9.47" E

Fläche: 3,473 km²

Höhe: 59 m ü. NHN

Zufluss: kleinere Bäche

Abfluss: Kammerkanal

angrenzende Orte: Neustrelitz

Der Zierker See liegt am westlichen Stadtrand von Neustrelitz und südlich des Havelquellgebietes, zur Oberen Havel-Wasserstraße gehörig. Über den Kammerkanal ist der Zierker See mit dem Woblitzsee und der Havel verbunden. Er ist nach dem am See liegenden Ortsteil Zierke benannt. Das Gewässer hat ein Einzugsgebiet von etwa 22,7 km².Der See ist relativ flach, sehr schlammig und seit Jahren zum Baden ungeeignet. Die ehemals am östlichen Ufer befindliche Badestelle wurde für den Badebetrieb gesperrt und die baulichen Einrichtungen nach 1960 restlos beseitigt. Der See ist etwa 2,6 Kilometer breit und zwei Kilometer lang. Durch das zunächst ungeklärte bzw. später mechanisch geklärte Abwasser, welches dem See zugeführt wurde, ist dieser stark eutrophiert.Der Bau des Kammerkanals, als künstliche Erweiterung des Gorbaches von 1840 bis 1843 durchgeführt, hatte die Absenkung des Wasserstandes zur Folge, so dass die durchschnittliche Tiefe heute bei 1,6 Metern liegt. Im nördlichen Bereich ist der Zierker See stellenweise nur einen halben Meter tief. Am westlichen Ufer wurde im 19. Jahrhundert Kalk gewonnen, so dass dort wassergefüllte „Kalklöcher“ entstanden, die jetzt ein besonderes Biotop bilden.


Quelle Text
http://de.wikipedia.org/wiki/Zierker_See

Quelle Bild
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/9/99/Neustrelitz_Zierker_See.jpg