Plauer See

Region: Plau/Müritz

Koordinaten: 53° 27' 57" N, 12° 18' 27" E

Fläche: 38,4 km²

Höhe: 62 m ü. NHN

Zufluss: Elde

Abfluss: Müritz-Elde-Wasserstraße

angrenzende Orte: Plau am See

Der Plauer See in Mecklenburg-Vorpommern liegt größtenteils im Landkreis Parchim, der Nord- und Nordostteil im Landkreis Müritz. Der drittgrößte der mecklenburgischen Seen bedeckt eine Fläche von 38,4 km². Er hat eine Nord-Süd-Ausdehnung von rund 14 Kilometern und eine durchschnittliche Tiefe von 6,8 Metern. Er besitzt über die Elde Verbindungen zum Kölpinsee, zum Fleesensee und zur Müritz im Osten sowie über die Müritz-Elde-Wasserstraße zur Elbe im Westen. Am Westufer des Plauer Sees liegt die namensgebende Stadt Plau am See, die auch das Zentrum des Fremdenverkehrs in dieser Region ist. Rund um den Plauer See gibt es viele touristische Einrichtungen, wie die am Ost- und Nordufer, in der Nähe der Stadt Plau und auf der Insel Werder gelegenen Campingplätze. Der See wird von einem Radrundweg umgeben.Der Plauer See wurde im 12. Jahrhundert Cuzhin oder Kuzin genannt, wie die gleichnamige Siedlung und Burg Kutin oder Kutsin am Westufer des Sees.[1] Erst später bekam der See den Namen der am Ufer liegenden Stadt Plau.Der nordöstliche Teil des Plauer Sees liegt innerhalb des Naturschutzgebietes Nordufer Plauer See.


Quelle Text
http://de.wikipedia.org/wiki/Plauer_See

Quelle Bild
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/8d/PlauerSeeBoot.JPG