Paschensee

Region: Parchin

Koordinaten: 53° 35' 4.51" N, 12° 13' 50.28" E

Fläche: 51,5 ha

Höhe: 51,8 m ü. NHN

angrenzende Orte: Wooster Teerofen

Der Paschensee ist ein See im Norden des Gemeindegebietes Neu Poserin im Landkreis Parchim in Mecklenburg-Vorpommern.Der wenig gegliederte See ist nierenförmig ausgeprägt. Er entstand als Toteisform im Rahmen der letzten Eiszeit. Er liegt eingebettet in eine Sanderlandschaft, die sich aufragend um den See erhebt und reicht bis in die darunter liegende Grundmoräne des Frankfurter Eisvorstoßes. In den 1930er Jahren wurden Karpen und Aale in den See eingesetzt. Die fischereiliche Nutzung endete im Jahr 1985 mit Abfischung des Sees und gilt seitdem als fischarm.Der mesotroph-kalkarm See ist ungefähr 1450 Meter lang und bis zu 550 Meter breit. Das Seeufer ist komplett bewaldet.Der See liegt vollständig im Naturschutzgebiet Paschensee und im Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide.


Quelle Text
http://de.wikipedia.org/wiki/Paschensee