Goldberger See

Region: Parchin

Koordinaten: 53° 36' 40" N, 12° 7' 30" E

Fläche: 7,7 km²

Höhe: 46,5 m ü. NHN

Zufluss: Mildenitz, Schwinzer Bach

Abfluss: Mildenitz

angrenzende Orte: Goldberg

Der Goldberger See liegt in der Sternberger Seenlandschaft, östlich von Goldberg im Landkreis Parchim in Mecklenburg-Vorpommern und hat eine ovale Form. Er liegt in einer reizvollen, naturbelassenen Landschaft im Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide. Während die Ostseite sehr naturbelassen und bewaldet ist, wird die Westseite landwirtschaftlich genutzt. Am Südufer des Sees steht eine Fläche in der Größe von etwa 190 ha unter Naturschutz (Naturschutzgebiet Südufer Goldberger See). Es handelt sich um ein Verlandungsmoor mit Schilfröhrichtbeständen, Seggenrieden, Tümpeln, Erlenbrüchen und Feuchtwiesen sowie verlandeten Torfstichen. Das Gebiet ist Lebensraum für einige Orchideenarten, Lurche und schilfbewohnende Vogelarten.Der Goldberger See liegt in einem Becken zusammen mit den Großen Medower See und den Woostener See. Die durchschnittliche Tiefe beträgt 2,1 Meter, der See ist somit sehr flach. Er wird von der Mildenitz durchflossen.


Quelle Text
http://de.wikipedia.org/wiki/Goldberger_See

Quelle Bild
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c4/Goldberg_Goldberger_See_2008-03-26.jpg