Feisnecksee

Region: Müritz

Koordinaten: 53° 29' 45" N, 12° 42' 28" E

Fläche: 1,94 km²

Höhe: 62,1 m ü. NHN

Zufluss: Gräben u.a. vom KrummenSee und Waupacksee

Abfluss: Graben zur Müritz

angrenzende Orte: Waren/Müritz

Der Feisnecksee, auch (die) Feisneck genannt, liegt am südöstlichen Stadtrand von Waren im Nordwesten des Müritz-Nationalparkes im Landkreis Müritz in Südostmecklenburg. Von der nordwestlich liegenden Binnenmüritz trennt den See nur eine 150 Meter breite Landbrücke. Der See ist ein typischer glazialer Rinnensee und durch eine Einschnürung und der darüber liegenden größere Burgwallinsel in ein Nord- und ein Südbecken geteilt. Er ist ungefähr 3100 Meter lang und 600 Meter breit. In der Nähe des Südteils liegt der Warener Ortsteil Damerow. Das Seeufer ist komplett von einem Schilfgürtel umgeben und im Süden bewaldet. Am Nordteil des Sees befindet sich eine Badestelle. Das Angeln ist nur mit Sondergenehmigung gestattet, da der See im Nationalpark liegt.


Quelle Text
http://de.wikipedia.org/wiki/Feisnecksee