Veranstaltungskalender Müritzeum

Dienstag, 28.02.2017, 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Müritzeum

Taucher Einsatz im Tiefenbecken - dem Highlight in Deutschlands größtem Aquarium für heimische Süßwasserfische - Moderation von Aquariumexperte Marco Kastner

Fische im AquariumBeobachten Sie einen erfahrenen Taucher bei seinen Reinigungsarbeiten im Tiefenbecken, während er von hunderten silbrig glänzenden Maränen umschwärmt wird. Erfahren Sie Interessantes über das Großaquarium im Müritzeum. Gehen Sie, gemeinsam mit dem Moderator, vielen Fragen auf den Grund! Warum bilden einige Fischarten Schwärme? Welche Arten sind besonders bedroht und warum? Wie alt werden Fische? Was fressen die Fische im Müritzeum? Die Antworten bekommen Sie während eines einstündigen Taucheinsatzes. Stellen Sie auch Ihre Fragen an unseren Aquariumexperten! - er wird sie gerne beantworten. Vielleicht haben Sie ja einen Fisch geangelt, den Sie nicht kennen oder Sie wissen nicht, welche heimischen Fische für Ihren Gartenteich geeignet sind? Viel Spaß in der Unterwasserwelt des Müritzeums!


Mittwoch, 22.02.2017, 18:30 Uhr im Müritzeum

MiM mit Sammlungsübergabe - Vorankündigung - Ein Vortrag und jede Menge Schmetterlinge

HochmoorgelblingeDiesem MiM-Vortrag geht ein besonderer Akt voraus. Herr Deutschmann übergibt seine mecklenburgische Kleinschmetterlingsammlung den Naturhistorischen Sammlungen Mecklenburg-Vorpommern am Müritzeum. Damit zählt die Kleinschmetterlingssammlung an unserem Haus zu den bedeutendsten in Mecklenburg-Vorpommern.


Um große und kleine Falter geht es auch im anschließenden Vortrag von Dr. rer. nat. Thiele unter dem Titel "Schmetterlinge - Spezialisten im Hochmoor. Eine Zeitreise zwischen alten Moorwelten und einer immer wärmer werdenden Zukunft."


Foto: Dr.rer.nat. Volker Thiele

Freitag, 17.02.2017, 18:30 bis 20:00 Uhr im Müritzeum

Schnarchen schlummernde Siebenschläfer? - NiM - Nachts im Müritzeum

Schnarchender SiebenschläferHeute nehmen wir euch mit ins Reich der Träume. Wo verbringt das Rotkehlchen eigentlich die Nacht und schnarchen die Tiere im Wald genauso wie wir Menschen? Verpennt der Siebenschläfer wirklich 7 Monate und haben Fische eigentlich Albträume? Gemeinsam werfen wir einen Blick ins Schlafzimmer der Tiere.




Für Kinder ab 6 Jahren; Eintritt 5 € pro Kind

Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl - Anmeldung erforderlich unter:
03991 63 36 80



Mittwoch, 15.02.2017 von 10:00 bis 12:00 Uhr im Müritzeum

Freiwillig barfuß übers Eis? - Ferienaktionstag im Müritzeum

Würdest du im Winter mit Ferienaktionstag im Müritzeumnackten Füßen über einen vereisten See laufen? Warum Enten das freiwillig machen und dabei nicht mal festfrieren, wollen wir bei diesem Ferienaktionstag herausfinden. Ihr erfahrt, welche gefiederten Wintergäste man bei klirrender Kälte sonst noch treffen kann und wie man ihnen das Warten auf den Frühling erleichtert. Außerdem baut jeder von euch seine eigene Vogelfutterstation für zu Hause.



Für Kinder ab 6 Jahren;


Eintritt 3 € pro Kind

Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl - Anmeldung erforderlich unter:
03991 63 36 80


Mittwoch, 08.02.2017 von 10:00 bis 12:00 Uhr im Müritzeum

Dickes Fell, Frostschutzmittel im Blut oder Dornröschenschlaf - Ferienaktionstag im Müritzeum

Fischotter bei NachtObwohl wir bei eisigen Temperaturen dicke Jacken und warme Stiefel anziehen, klappern uns die Zähne. Wie halten das bloß die Tiere im Winter draußen aus? Was machen eigentlich die Fische, wenn die Seen zugefroren sind und wieso erfriert der Fischotter im bitterkalten Wasser nicht? Erfahrt mit welchen besonderen Tricks die Tiere den Winter überstehen.


Für Kinder ab 6 Jahren; Eintritt 3 € pro Kind

Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl - Anmeldung erforderlich unter:
03991 63 36 80


Dienstag, 07.02.2017, 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Müritzeum

Taucher Einsatz im Tiefenbecken - dem Highlight in Deutschlands größtem Aquarium für heimische Süßwasserfische - Moderation von Aquariumexperte Marco Kastner

Fische im AquariumBeobachten Sie einen erfahrenen Taucher bei seinen Reinigungsarbeiten im Tiefenbecken, während er von hunderten silbrig glänzenden Maränen umschwärmt wird. Erfahren Sie Interessantes über das Großaquarium im Müritzeum. Gehen Sie, gemeinsam mit dem Moderator, vielen Fragen auf den Grund! Warum bilden einige Fischarten Schwärme? Welche Arten sind besonders bedroht und warum? Wie alt werden Fische? Was fressen die Fische im Müritzeum? Die Antworten bekommen Sie während eines einstündigen Taucheinsatzes. Stellen Sie auch Ihre Fragen an unseren Aquariumexperten! - er wird sie gerne beantworten. Vielleicht haben Sie ja einen Fisch geangelt, den Sie nicht kennen oder Sie wissen nicht, welche heimischen Fische für Ihren Gartenteich geeignet sind? Viel Spaß in der Unterwasserwelt des Müritzeums!


Sonntag, 05.02.2017, 15 Uhr im Müritzeum

„Rotkäppchen“ - Puppentheater im Müritzeum - Für Kinder ab 3 Jahren

Rotkäppchen-und-all-die-BlumenAlle kennen das Märchen vom Rotkäppchen. Doch wer weiß schon so genau, wie es damals war, als der Wolf das Rotkäppchen und die Großmutter verschlang.
Zum Beispiel wie das Wetter war?
Die Großmutter sagt, es hat gewittert. Und die muss es ja wissen. Schließlich spielt sie selbst mit.
Und Rotkäppchen; spielt das Rotkäppchen, und der Jäger den Jäger, und der Wolf?
Es wird schon ein bisschen aufregend, wenn der Wolf kommt, aber ganz so gruselig ist er gar nicht. Jedenfalls nicht so, wie Ihr vielleicht denkt…Der ist sogar ein wenig komisch. Das steht fest!

Unser Vorschlag: Unbedingt anschauen! Das wünscht sich vor allem die Großmutter.


Eintritt: 5 Euro                  
Wir empfehlen, die Karten im Vorverkauf zu sichern.
Tel. 03991 - 63 36 80


Text und Foto: Theater Maskotte

Sonntag, 01.01.2017, 15 Uhr im Müritzeum

„Sterntaler“ - Puppentheater im Müritzeum - Für Kinder ab 3 Jahren

SterntalerIn weihnachtlicher Erinnerung nimmt Birgit Schuster vom Figurentheater-Schnuppe das alte Märchen der Gebrüder Grimm als Vorlage und spielt eine Geschichte, die auf stimmungsvolle und heitere Art an den Sinn des Schenkens, jenseits von materiellen Besitztümern erinnern will.



Eintritt: 5 Euro                  
Wir empfehlen, die Karten im Vorverkauf zu sichern.
Tel. 03991 - 63 36 80


Foto: Birgit Schuster