Radfahren für den guten Zweck

Zootour Rostock ZooBereits zum zwölften mal fand 2011 die alljährliche Zoo-Tor des Rostocker Zoos statt. Als einer der Partner des Umwelbildungsnetzwerkes Wie tickt Natur, war es für die Radsportler, die für den Zoo in die Pedale traten, eine Ehrensache, auch Station am Müritzeum in Waren (Müritz) zu machen.

Start für die Eintagesrundtour durch Mecklenburg-Vorpommern war bereits um 3 Uhr morgens in Rostock. In Waren (Müritz) begleitete dann unter anderem Wirtschaftsminister Jürgen Seidel auch als Radfahrer das Peloton. Am Müritzeum war die verdiente Mittagspause, bevor es wieder zurück auf den Weg nach Rostock ging. Etwa 300 Kilometer betrug die Gesamtstrecke: eine großartige Leistung für die vor allem als Freizeitsportler teilnehmenden Radfahrer. Auch das durchwachsene Wetter trübte die Stimmung der Radsportler keinesfalls: echte Radfahrer fahren auch im Regen die Tour zu Ende.

Schaffen für die Affen

Dank zahlreicher Sponsoren aus der Region ist die Zoo-Tour eine wichtige Werbeveranstaltung für den Zoo der Hansestadt. Das eingenommene Geld ist für das neue Affenhaus, das Darwineum, bestimmt.

Start zur nächsten Etappe in Waren (Müritz)

Fotos Zootour 2011

FotograZoo Tour Radfahren Waren Müritz Pause Essen Rennrad Peloton

Weitere Impressionen in unseren Facebook- oder MySpace-Fotoalben.