Wanderausstellung zum Landes-Mentoring-Programm  im Müritzeum

Wie man als Tandem sicherer in die Selbstständigkeit durchstarten kann

ExistenzgründungDie Anfang August von Wirtschaftsminister Jürgen Seidel in Karl's Erlebnis-Dorf in Rövershagen eröffnete Wanderausstellung zum Landes-Mentoring-Programm ist auf ihrer zweiten Station im Müritzeum in Waren (Müritz) angekommen. Während der Öffnungszeiten kann die Exposition bis Ende September in dem Naturerlebniszentrum besichtigt werden.

Die Ausstellung mit Gründerporträts sowie Informationsmaterial zum Mentoring-Programm und den Teilnahmebedingungen wirbt an öffentlichen Orten mit zehn wahren "Erfolgsgeschichten made in MV" für das einzigartige Landesprogramm. Zehn Gründer präsentieren sich und ihre Geschäftsidee sowie ihren Mentor, der sie beim Start in die Selbstständigkeit tatkräftig unterstützt hat. "Wir wollen nicht nur Mut machen, sondern auch Wege aufzeigen, wie Anfängerfehler bei der Existenzgründung vermieden und wichtige Kontakte geknüpft werden können. Auf diese Weise wird eine solide Basis für den langfristigen Geschäftserfolg geschaffen. Wer gute Ideen hat, braucht die richtigen Freunde", so Jürgen Seidel.

Weitere Informationen zum Existenzgründungsprogramm des Landes Mecklenburg Vorpommern finden Sie bei Weitere Infos unter www.gruender-mv.de. Ein Beispiel für eine erfolgreiche Existenzgründung ist die Touristikkarte.de. Dieses Projekt, das auch unter www.rad-navi.de erreichbar ist, wird vom Müritzeum unterstützt.

Foto: Anka Sandeck