Sonderausstellungen

Ausstellung PräsentationMehrmals im Jahr lädt das Müritzeum zu interessanten Sonderausstellungen ein. Entdecken Sie die Natur mit ihren Tieren und Pflanzen immer wieder neu: mal künstlerisch auf abstrakten Gemälden oder geheimnisvollen Fotografien oder historisch anhand realistischer Exponate aus der Naturhistorischen Landessammlung.

DEMNÄCHST Hätten Sie gewusst, dass ältere Rothirsche im April “oben ohne“ sind, während die meisten jungen Hirsche noch immer ihr vorjähriges Geweih tragen? Gemeinsam mit der Deutschen Wildtier Stiftung beleuchtet das Müritzeum in der neuen Sonderausstellung das Leben von Deutschlands größter Hirschart genauer.

Das Reh ist nicht Frau Hirsch! - Rotwild in Deutschland und Mecklenburg-Vorpommern

Vom 07.Juli bis 12.November 2017

Rotwild_TMartinLeider glauben auch heute noch viele Menschen, dass das Reh die Frau vom Hirsch sei. Oft wird das Rotwild auf die Rolle eines Waldschädlings reduziert. Konflikte, die es durch gehäuft auftretende Schälschäden in Wäldern mit Rotwild gibt, werden jedoch u.a. erst durch kulturlandschaftsbedingte Störungen im Tagesrhythmus des Wildes hervorgerufen.

Die Sonderausstellung beleuchtet eindrucksvoll das Leben des Rotwildes und ist für Familien und Naturfreunde wie für Fachleute gleichermaßen interessant.

Die Sonderschau ist im Müritzeum bis zum 12.11.2017 zu sehen.

Foto: T.Martin, Deutsche Wildtier Stiftung


Zurück zur Übersicht