Ein neuer Katalog zur Vogelsammlung

Übersicht SammlungsbestandAuskunft über die Geschichte, den Bestand und die Bedeutung der Vogelsammlung gibt der neue "Katalog der Vogelsammlung". Er enthält Angaben zu mehr als 5.600 wissenschaftlich wertvollen Belegen der Sammlung und stellt eine stark erweiterte und überarbeitete Auflage der Veröffentlichung von 2001 dar. Er erschien in der Schriftenreihe "Veröffentlichungen der Naturhistorischen Landessammlungen für Mecklenburg-Vorpommern im MÜRITZEUM 18/2011" und entstand mit Fördermitteln des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Es gehört zu den Aufgaben der Kuratoren, die Sammlungen zu erschließen und für eine wissenschaftliche Bearbeitung zugänglich zu machen. Kataloge geben einen ersten guten Überblick zum aktuellen Bestand und werden als Dokumente selbst zum wertvollen Archivgut. Der vorliegende Katalog zur Vogelsammlung setzt die Tradition fort, die von den Museumsleitern und Kuratoren Carl Struck (1832 – 1898) und Richard Jesse (1870 – 1903) begonnen wurde.

Etwa einhundert Jahre nach dem Erscheinen des letzten gedruckten Katalogs zur Vogelsammlungen von Richard Jesse, konnte im Jahr 2001 erstmals wieder der Bestand an Standpräparate und Bälge veröffentlicht werden. In den nun erschienenen Gesamtkatalog wurden nicht nur die Präparate, sondern ebenfalls die Eier, Rupfungen und Skelette der Vogelsammlung aufgeführt.

Sammlungszugänge

Durch die Erschließung von bisher nicht ausgewerteten Archivalien, wie alten Katalogen, Briefen und Veröffentlichungen, konnten wichtige Daten zu den Sammlungsstücken ergänzt oder revidiert werden. Es wurden außerdem die zahlreichen Sammlungszugänge der letzten zehn Jahre erfasst und dem Verzeichnis hinzugefügt.

Die Vogelsammlung im Bestand der Naturhistorischen Landessammlungen für Mecklenburg-Vorpommern im MÜRITZEUM ist eine historisch gewachsene Sammlung von Landesbedeutung. Seit ihrer Gründung im Jahr 1866 wurden Belege für die Vogelwelt Mecklenburgs, später auch Vorpommerns zusammengetragen. Zahlreiche gut dokumentierte Präparate und Eier aus dem 19. und frühen 20. Jahrhunderts machen ihren besonderen Wert aus. Es sind viele Erstnachweise für unser Gebiet enthalten, aber auch frühe Nachweise seltener Vogelarten, die als einzige in einer Sammlung erhalten blieben. Zu den Schätzen gehören Belege von Arten, die inzwischen in Mecklenburg-Vorpommern ausgestorben sind, aber auch wissenschaftlich interessante Vogelbalgserien aus dem 20. Jahrhundert.

Download Katalog VogelsammlungHier lesen Sie die ersten Seiten des Katalogs zur Vogelsammlung. Den vollständigen Katalog können Sie bei uns als PDF-Datei oder gedruckte Version zum Preis von € 5,00 zzgl. Versandkosten anfordern. Hier die Variante zum Online-Durchblättern.

Kontakt

Renate Seemann
E-Mail: r.seemann@Mueritzeum.de
Telefon: 03991-63368-13
Bestellung im Online-Shop