Die Außenanlagen - Erholung und Abenteuer rund um den Herrensee

Ausblick über den Herrensee und die Warener Altstadt

Blick über den Herrensee zum MüritzeumWasser, funkelndes Wasser soweit das Auge reicht. Besänftigend und anregend zugleich ist ein Blick von der Dachterrasse auf die schöne Müritz. Hier können wir die Bilder der Ausstellung Revue passieren lassen, Kraft für den Erlebnispfad tanken oder einfach nur mal durchatmen. Zu unseren Füßen steigt über dem Müritzufer die Warener Altstadt mit ihrem beschaulichen Alten Markt und vielen barocken Fachwerkhäusern auf. Immer wieder laden wir vor dieser Kulisse zu unvergesslichen Veranstaltungen ein.

Neben der Dachterrasse bietet auch das Aussichtsfenster am »Wassertheater« einen wunderbaren Blick. Von hier aus fällt der Blick auf den Park mit dem Herrensee, aus dem das »Haus der 1.000 Seen« herausragt.

Der Herrensee

Plan AussenanlageAm Herrensee ist immer Leben. Zu jeder Jahreszeit halten sich auf diesem zirka einen Hektar großen Naturgewässer wild lebende Wasservögel, wie Blässhuhn, Stock- oder Reiherente, auf. Besonders interessant wird es, wenn sich alljährlich - in der Regel zwischen April und Juli - eine kopfstarke Brutkolonie von Lachmöwen niederlässt. Neben ihrem markanten Ruf, der wie menschliches Lachen klingt, fallen diese Vögel durch ihre schokoladenbraune Gesichtsmaske auf. Gerade mal so groß wie eine Taube, sind sie die kleinsten heimischen Möwen. Es ist ein herzerweichendes Bild, wenn die Jungvögel ihre ersten unbeholfenen Flugversuche starten, bis sie selbst darüber ins Gelächter verfallen.

Der Park

Den Herrensee umsäumt ein abwechslungsreich gestalteter Park, der direkt an die Warener Altstadt grenzt. Vorsichtige Besucher können hier mit etwas Glück zahlreiche wildlebende Wasservögel aus nächster Nähe beobachten. Ein weiteres Highlight ist ein zirka 150 Jahre alter Baumriese, der 26 Meter in den Himmel ragt. Diese Rosskastanie mit ihrer dicht verzweigten und gewölbten Krone gehört zum alten Baumbestand vor dem historischen Gebäude, in dem sich die Naturhistorischen Landessammlungen von Mecklenburg-Vorpommern befinden. Zwei Menschen würden noch nicht mal genügen, um ihren Stamm mit einem Umfang von 3,90 Metern zu umfassen.

Der Erlebnispfad

Bienenstock im MüritzeumFolgen Sie im Park dem Erlebnispfad, führt er Sie direkt ins Abenteuer Natur. Ertasten, riechen und begutachten Sie einheimische Gehölze und Stauden, begegnen Sie großen und kleinen Steinen und bringen Sie sie zum Sprechen. Eine Schau-Beute (die Behausung von Bienen) zeigt, wie ein Bienenvolk lebt, wo die Königin thront, wie der Tag einer Arbeitsbiene aussieht oder was auf dem Speiseplan dieser nützlichen Insekten steht. Außerdem erzählen uns historische Alltagsgegenstände, wie sich die hiesige Sprache sowie Bräuche, Kunst und Bildung entwickelt haben.

Der Abenteuerspielplatz

AbenteuerspielplatzLeinen los, Motor an, Kapitän ans Steuerrad! Es geht raus aufs Wasser zum Fischfang. Auf dem Abenteuerspielplatz können die kleinen Besucher Fischer spielen. Ein alter Kahn, Reusen und über Bord gegangene Fischkisten sorgen für Seemannsflair.