Lage und Anreise

Dreh- und Angelpunkt der Müritz-Region

Karte Mecklenburg-VorpommernDas Müritzeum, am Herrensee gelegen, ist nicht nur ein Besuchermagnet, sondern mit seiner Lage am Rand der Altstadt von Waren (Müritz) und am Ufer der Müritz, auch ein Knotenpunkt in der Mecklenburgischen Seenplatte.

Die Fußgängerzone Warens mit zahlreichen Gaststätten und Geschäften beginnt praktisch direkt vor der Haustür des Müritzeums. In nur 100 Metern Entfernung breitet sich Deutschlands größter Binnensee aus und im nahen Stadthafen machen gleich hinter den historischen Speichern schnittige Yachten und große Ausflugsdampfer fest. Zum Groß-Parkplatz (auch für Reisebusse geeignet) sind es nur wenige Schritte, zur Bundesstraße keine 100 Meter. Der Bus der Nationalpark-Linie hält in Sichtweite und der Bahnhof (Strecke Berlin-Rostock) ist zu Fuß in 10 Minuten zu erreichen. Mehrere Radrouten führen am Müritzeum vorbei. Kurz gesagt, das Müritzeum ist ein Dreh- und Angelpunkt in der Müritz-Region und mit allen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Adresse: Müritzeum, Zur Steinmole 1, 17192 Waren (Müritz)
Koordinaten:
53° 30' 52,5'' nördliche Breite - 12° 41' 00'' östliche Länge

Für unterwegs laden Sie sich einfach unsere hilfreiche Anfahrtsbeschreibung als PDF herunter.

Anfahrtsbeschreibungen

Entspannte Anreise per Bahn

Mit Zug verreisenUnsere Empfehlung: Reisen Sie mit der Bahn an. Das ist bequem, umweltfreundlich und entspannend. Hier gelangen Sie zur Fahrplanauskunft und den besonders günstigen Sparpreisen der Deutschen Bahn.

Fußweg vom Bahnhof Waren (Müritz):

Mit der Bahn anreisenVerlassen Sie den Bahnhof in Richtung Zentrum/Innenstadt. Überqueren Sie die Teterower Straße und die Mozartstraße an der Fußgängerampel (direkt am Bahnhofsausgang). Gehen Sie weiter geradeaus (rechts liegen Bürgersaal, Kino, Landratsamt) auf dem Schweriner Damm. Nach ca. 200 m biegen Sie rechts in die Straße „Zur Steinmole“ ein. Dann gehen Sie immer geradeaus, auch über den Kreisverkehr (rechts großer Parkplatz, links Park) bis Sie nach 200 m das Müritzeum an der Kreuzung Zur Steinmole/Kietzstraße erblicken.

Mit dem Auto an die Müritz

Aus Richtungen Berlin, Hamburg und Rostock/Ostseeküste kommend:

Sie fahren auf der Autobahn A19 und nehmen die Abfahrt Waren (Müritz)/Petersdorf (Abfahrt Nr. 17). Fahren Sie auf der B192 in Richtung Waren (Müritz)/Neubrandenburg. Über Sietow, Sembzin und Klink gelangen Sie auf der B192 nach ca. 25 km nach Waren (Müritz).

In Waren (Müritz) fahren Sie geradeaus und bleiben für ca. 2 km auf der B 192 (Röbeler Chaussee, Mozartstraße). An der Ampelkreuzung biegen Sie in Richtung Neubrandenburg ab (Schweriner Damm/Beschilderung Müritzeum folgen). Nach ca. 200 m an der direkt folgenden Ampelkreuzung rechts abbiegen (Zur Steinmole/Beschilderung Müritzeum folgen). Parkplätze befinden sich nach ca. 200m nach dem Kreisverkehr auf der rechten Seite.

Vom Parkplatz aus gelangen Sie zu Fuß zum Müritzeum. Bis zur  Kreuzung Zur Steinmole/Kietzstraße sind es ca. 200m.

Aus Richtung Schwerin kommend:

Auf der B 321 fahren Sie in Richtung Crivitz und weiter auf der L 321 in Richtung Goldberg. Über die B 192 Richtung Karow/Malchow gelangen Sie zur die Autobahn A 19 und fahren in Richtung Berlin. An der Abfahrt Waren (Müritz)/Petersdorf (Abfahrt Nr. 17) verlassen Sie die Autobahn in Richtung Waren (Müritz)/Neubrandenburg (B 192). Über Sietow, Sembzin und Klink gelangen Sie auf der B192 nach ca. 25km nach Waren (Müritz).

In Waren (Müritz) fahren Sie geradeaus und bleiben für ca. 2 km auf der B 192 (Röbeler Chaussee, Mozartstraße). An der Ampelkreuzung biegen Sie in Richtung Neubrandenburg ab (Schweriner Damm/Beschilderung Müritzeum folgen). Nach ca. 200 m an der direkt folgenden Ampelkreuzung rechts abbiegen (Zur Steinmole/Beschilderung Müritzeum folgen). Parkplätze befinden sich nach ca. 200 m nach dem Kreisverkehr auf der rechten Seite.

Vom Parkplatz aus gelangen Sie zu Fuß zum Müritzeum. Bis zur  Kreuzung Zur Steinmole/Kietzstraße sind es ca. 200 m.

Aus Richtung Neubrandenburg kommend:

Folgen Sie der B 192 geradeaus (ca. 2,5 km ab Ortseingang; Strelitzer Straße, ab Schweriner Damm rechts Bahngleise). Nach der Durchfahrt unter der Brücke ca. 50m links an der Ampelkreuzung abbiegen (Zur Steinmole/Beschilderung Müritzeum folgen). Parkplätze befinden sich nach ca. 200 m nach dem Kreisverkehr auf der rechten Seite.

Vom Parkplatz aus gelangen Sie zu Fuß zum Müritzeum. Bis zur  Kreuzung Zur Steinmole/Kietzstraße sind es ca. 200 m.

Aus Richtung Teterow kommend:

Fahren Sie auf der Teterower Straße (B 108) bis zur Ampelkreuzung Mozartstraße (Bahnhof links liegen lassen). Überqueren Sie die Kreuzung geradeaus in Richtung Neubrandenburg (B 192). Nach ca. 200m an der direkt folgenden Ampelkreuzung rechts abbiegen (Zur Steinmole/Beschilderung Müritzeum folgen). Parkplätze befinden sich nach ca. 200 m nach dem Kreisverkehr auf der rechten Seite.

Vom Parkplatz aus gelangen Sie zu Fuß zum Müritzeum. Bis zur  Kreuzung Zur Steinmole/Kietzstraße sind es ca. 200 m.

Mit dem Bus:

Bus AnfahrtAb 15 Personen mit dem "Deutschen Bus". Von jedem beliebigen Ort Deutschlands einen Reisebus zum MÜRITZEUM mieten. Reisen Sie ohne Stress ganz entspannt im komfortablen Reisebus. Lassen Sie sich hier Ihr individuelles Angebot erstellen.  

Fliegen Sie lieber als im Stau zu stehen?

planeDer Flughafen Rostock-Laage ist ein idealer Ausgangspunkt für Ihren Urlaub. Von Köln-Bonn, München, Stuttgart, Zürich und Wien aus erreichen Sie mit Germanwings, Helvetic Airways und Lufthansa das Herz Mecklenburg-Vorpommerns ganz bequem. Vom Flughafen sind es nur etwa 50 Kilometer bis zu Ihrem Traumurlaub an der Müritz und den anderen 1.000 Seen der Mecklenburgischen Seenplatte.

Zum den Flugplänen Rostock und Heringsdorf

Unterkünfte für Jedermann

In Waren (Müritz) und der näheren Umgebung findet man Beherbergungen für unterschiedliche Ansprüche. Egal ob Camping-Urlaub oder Wellness-Hotel, Übernachtung in der Ferienwohnung oder auf dem eigenen Boot, in der Mecklenburgischen Seenplatte kann fast jeder Unterkunftswunsch erfüllt werden. Im Müritzeum, dem Welcome-Center der Region, erhalten Sie vielfältige Informationen und Angebote für Ihren Aufenthalt an der Müritz.

Foto Bahnreisende: Copyright DB AG/Dominik Mentzos